Sommerliche Lichtdusche gegen Herbstdepression

Sommerliche Lichtdusche gegen Herbstdepression

Seit einigen Tagen spüre ich, dass sich der Herbst mit großen Schritten nähert – obwohl wenn die Temperaturen in den letzten Tagen noch knapp unter der 30-Grad-Grenze lagen. Doch schon legt sich eine leichte Herbstdepression wie ein Instagram-Filter über meine Stimmung.

Ein untrügliches Zeichen dafür, dass der Sommer sich dem Ende entgegen neigt, ist die Tatsache, dass es abends schon wieder um 21 Uhr dunkel ist! Noch vor einigen Wochen war es um 23 Uhr fast noch taghell! Auch das Sonnenlicht ist Ende August ein anderes, als im Juni oder Juli. Doch leider habe ich die Sonne in diesem Jahr wieder nur sehr selten zu Gesicht bekommen. Kürzlich las ich in der Presse, dass in Deutschland eine extreme Dürre herrscht, weil es in diesem Jahr zu wenig geregnet hat. Davon war hier an meinem Wohnort leider GAR NICHTS zu merken. Hier hat es eigentlich den ganzen Sommer geregnet! So gab es kaum drei oder vier Tage am Stück, an denen es vom Himmel her trocken war. So konnte ich aufgrund der Nässe nur alle zwei Wochen den Rasen mähen, was mir noch nie passiert ist, seitdem wir ein eigenes Haus mit Garten haben. Doch was noch schlimmer ist: Wir hatten uns fest vorgenommen, in diesem Sommer den hölzernen Gartenzaun zu streichen. Doch daraus ist auch nichts geworden, da es fast jede Woche geregnet hat! Und wenn es nicht wie aus Eimern geschüttet hat, wehte die letzten Monaten ein herbstlicher Sturm ins Haus. Insgesamt muss ich daher leider sagen, dass ich selten so schlechtes Wetter wie 2015 erlebt habe.

Entsprechend graust es mir vor dem Herbst. Damit meine Herbstdepression nicht so heftig ausfällt wie vor zwei Jahren, versuche ich wirklich so viel Zeit wie möglich draußen zu verbringen und so viel Sonnenstrahlen wie möglich zu danken. Die Einnahme meiner Johanniskrautkapseln habe ich zur Sicherheit erst gar nicht abgesetzt. Daher wird es wohl auch nicht mehr lange Dauern, bis ich wieder meine Lichtdusche im Büro einschalte.

Daher beende ich auch nun diesen Blogartikel und fahre noch schnell eine Runde auf dem Fahrrad – denn noch sind die Temperaturen warm und die Sonne scheint hell vom blauen Himmel! :-)