Lichtduschen als Mittel gegen Herbst- & Winterdepression

Lichtduschen

Schalten Sie Ihr Glück mit Lichtduschen ein: Dunkelheit kann grausam sein. Wer kennt das nicht: Morgens auf dem Weg zur Arbeit ist es noch dunkel, und abends auf dem Rückweg schon wieder. Die dunkle Jahreszeit raubt uns das dringend benötigte Licht und macht uns Angst. Herbstdepressionen oder Winterdepressionen sind die Folge. Es bestehen sogar ein erhöhtes Krebsrisiko und eine Anfälligkeit für Herzinfarkte. Und das Jahr für Jahr. Weltweit arbeiten Forscher an einer Lösung, welche die Menschen auch in den Herbst- und Wintermonaten nicht mehr verzweifeln lässt, sondern stattdessen ihre Glückshormone aktiviert. Inzwischen gibt es bahnbrechende Ergebnisse und ein Zauberwort: Lichtduschen.

Möchten Sie eine Lichtdusche kaufen?

Falls Sie auf dieser Informationsseite gelandet sind, weil Sie eine Lichtdusche kaufen möchten, haben wir Ihnen bereits ein Auswahl an Lichtduschen mit besonders guten Bewertungen zusammengestellt.

PHILIPS HF3319/01 Philips HF3419/01 beurer TL 80
Bis 10.000 Lux, UV-frei, LED Timer, Dimmer Natürliches weißes Licht, 10.000 Lux, Dimmer 10.000 Lux, flimmerfrei, UV-frei

Im Fachjargon wird die Winter- oder Herbstdepression auch “saisonal abhängige Depression (SAD)” genannt. Sie ist ein Relikt aus den Zeiten des Winterschlafs. Der Körper schaltet in der dunklen, kalten Jahreszeit auf Sparflamme. Da dieser Energiesparmodus heute nicht mehr benötigt wird, kommt es zur depressiven Verstimmung. In ihrer Symptomatik unterscheiden sich Herbstdepressionen und Winterdepressionen von der herkömmlichen Depression. Während mit ihr oft Appetitlosigkeit, Schlafmangel und Gewichtsverlust einhergehen, ist bei der Winterdepression das Gegenteil der Fall. Es kommt zu Heißhungerattacken, Gewichtszunahme und – trotz genügend Schlaf – zu anhaltender Müdigkeit. Typisch ist auch das Abklingen dieser Symptome im Frühjahr.

Lichtduschen vertreiben Herbstdepressionen & Winterdepressionen

Mit dem Begriff Lichtdusche sind auf dieser Seite übrigens keine Duschköpfe mit eingebauter Beleuchtung für das Badezimmer gemeint: Eine Lichtdusche strahlt besonders intensives Licht aus und wirkt so auf natürliche Weise gegen den Lichtmangel und die gefürchteten Herbstdepressionen und Winterdepressionen. Die Symptome sind allzu bekannt:

  • Man schläft lange und ist trotzdem immer müde
  • Heißhunger (besonders auf Süßigkeiten, Kartoffeln und andere kohlenhydrathaltige Speisen)
  • Entsprechende Gewichtzunahme

Falls Sie eine Lichtdusche kaufen möchten, empfehlen wir Ihnen Geräte mit einer Lichtstärke von mindestens 2500 Lux, bei hartnäckigem Herbstdepressionen und Winterdepressionen dürfen es ruhig schon 10000 Lux sein. Schon eine halbe Stunde bis maximal zwei Stunden Lichtduschen pro Tag – am besten morgens zwischen sieben und zehn Uhr – reichen aus, um die Symptome von Herbstdepressionen und Winterdepressionen, nämlich Unlust, Angst und Traurigkeit, zu verbannen. Das Gute daran: Die UV-Strahlung ist bei Lichtduschen geringer als beim Tageslicht, weil die Lampe von einer Schutzschicht aus Milchglas bedeckt ist. Es ist auch gar nicht nötig, ständig auf die Lampe zu schauen. Die heilsame Wirkung wird voll und ganz erzielt, wenn die Lampe in Ihrer Nähe in einem Abstand von einem halben bis einem Meter steht. Dabei können Sie ganz normal Ihren gewohnten Tätigkeiten nachgehen: Trinken Sie Ihren Kaffee, essen Sie Ihr Müsli oder lesen Sie Ihre Morgenzeitung. Die Lichtduschen werden nach dem Kauf sicher Ihre Stimmung aufhellen, Sie bleiben hellwach und nehmen den Tag aktiv und bewusst in den Griff. Als Folge einer regelmäßigen Lichttherapie bekommt Ihre innere Uhr nämlich ein Signal, die Abgabe des Schlafhormons Melatonin, das bei Lichtmangel auch tagsüber ausgeschüttet wird, zu stoppen. Stattdessen produziert Ihr Körper die Botenstoffe Serotonin und Noradrenalin, die Glücksgefühle auslösen. Eine solche Lichttherapie lässt Sie Ihre Herbstdepressionen und Winterdepressionen rasch vergessen. Die Lampen haben eine Lebensdauer zwischen 5000 und 13000 Betriebsstunden, können demnach gut und gerne 10 bis 15 Jahre lang genutzt werden.

Was zeichnet eine medizinische Lichtdusche aus?

Nicht jede Lampe ist zur Lichttherapie geeignet. Hier finden Sie die wichtigsten Faktoren einer medizinischen Lichtdusche auf einen Blick. Diese sollten Sie vor dem Kauf unbedingt überprüfen:

  • Lichtintensität von mindestens 2500 Lux
  • Das Licht flackert nicht und leuchtet regelmäßig
  • Die Milchglas-Schutzschicht der leuchtenden Oberfläche lässt UV-Strahlung durch
  • Lichtdusche blendet nicht

Eine Lichttherapie ist vielseitig anwendbar und in der Regel ungefährlich

Nachtarbeiter haben in besonderem Maße mit ihrer biologischen Uhr zu kämpfen. Durch eine Lichttherapie werden die Verhältnisse des Tages simuliert und das Schlafhormon gebremst. Nach getaner Arbeit hilft ein so genannter Lichtwecker beim Einschlafen und später beim Wachwerden, indem er die Bedingungen eines ausgehenden Tages bzw. eines neuen Morgens herstellt. Mit dieser Methode lassen sich auch Jet-Lags problemlos in den Griff bekommen sowie Schlafstörungen und Schlaflosigkeit erfolgreich bekämpfen. Für jeden Menschen, der das normale Sonnenlicht verträgt, ist eine Lichttherapie bedenkenlos anwendbar und gut verträglich. Hausärzte helfen beim Zusammenstellen einer individuellen Lichttherapie. Bei schweren Augenleiden, einer Hauterkrankung oder manisch-depressiven Erkrankungen ist eine Lichttherapie allerdings mit Risiken verbunden, die mit den entsprechenden Fachärzten besprochen werden sollten. Wichtig zu wissen, dass die Krankenkassen die Kosten für die häusliche Leuchte nicht übernehmen, auch dann nicht, wenn die Lichttherapie in der Praxis eines Arztes durchgeführt wird.

Wie funktioniert eine Lichtdusche?

Bei einer Lichttherapie wird die behandelte Person mit Licht von mindestens 2.500 Lux bestrahlt. Dies passiert über einen bestimmten Zeitraum hinweg. Meist wird für die Lichtdusche eine Speziallampe mit einer Helligkeit von 10.000 Lux eingesetzt. Die behandelte Person wird ein Mal täglich dieser Speziallampe ausgesetzt. Als die beste Tageszeit gilt der Morgen, und zwar zwischen 7 bis 10 Uhr. Dabei sitzt die behandelte Person etwa 80 cm von der Therapielampe entfernt. Es muss nicht die ganze Zeit in die Lichtquelle geschaut werden, da das Licht auch durch geschlossene Lider bis zur Netzhaut gelangt. So kann die Lichttherapie beispielsweise während des Frühstücks oder beim Zeitunglesen durchgeführt werden.
Meistens handelt es sich bei der Lichtdusche nämlich um eine ambulante häusliche Form. Man kann solch eine Speziallampe zur Selbstbehandlung auch selbst kaufen, wobei die Möglichkeit besteht, dass die Krankenkasse die Kosten dafür übernimmt, wenn eine Winterdepression nachgewiesen worden ist.

Funktionsweise der Lichtduschen

Es ist nicht völlig geklärt, warum das Licht solch eine Wirkung auf den Menschen hat. Aber es ist erwiesen, dass eine Lichtdusche in den meisten Fällen tatsächlich hilft. Die Lichtdusche synchronisiert die “innere Uhr” des Körpers mit der realen Uhrzeit. Im menschlichen Auge gibt es bestimmte Photo-Rezeptoren auf der Netzhaut. Diese reagieren auf das Licht, indem sie es zum Gehirn weiterleiten. Hier reagiert das Gehirn mit der Bildung von Serotonin, dem sogenannten Glückshormon. Kommt es nicht dazu, wird stattdessen das Schlafhormon Melatonin gebildet. Während der Lichtdusche wird dem Gehirn signalisiert, dass es Tag ist und das Bedürfnis an Melatonin nicht so hoch ist. Dadurch wird die Melatoninproduktion durch die Serotoninproduktion eingetauscht und der Mensch fühlt sich bald darauf ausgeschlafen, wach und einfach lebendiger.

Welche Nebenwirkungen können bei Lichtduschen auftreten?

Durch Lichtduschen sind verschiedene Nebenwirkungen möglich. Gelegentliche Beschwerden wie Kopfschmerzen, Augenreizungen und eine trockene Haut gehen in der Regel nach wenigen Stunden zurück. Zur Sicherheit sollte die Dauer der Lichtdusche verkürzt oder eine Schutzbrille vor der Therapielampe getragen werden. Generell ist jedoch eine vorherige augenärztliche Untersuchung empfehlenswert, da bei bestimmten Augenerkrankungen Vorsicht geboten ist. Ernste Nebenwirkungen oder Schäden durch eine Lichtdusche wurden bisher nicht beobachtet und Abbrüche der Behandlung sind eher selten.

Blaues Licht bei einer Lichtdusche

Es sollten keine Lichttherapiegeräte verwendet werden, die UV-Licht ausstrahlen, denn dieses Licht ist schädlich für die Augen. Blaues Licht wird als die effektivste Wellenlänge bei Winterdepressionen betrachtet, doch die ausschließliche Verwendung wird aufgrund des vermuteten höheren Risikos für Augenschäden stark diskutiert. Bestimmte Schutzfunktionen des Auges werden bei blauem Licht nicht aktiviert. Dieses Phänomen wird als “Blue Light Hazard” bezeichnet. Wird das blaue Licht jedoch mit anderen Farben kombiniert, besteht dieses Risiko bei Lichtduschen nicht mehr.

Nebenwirkungen durch bestimmte Medikamente

Manche Medikamente machen die Augen und den Körper empfindlicher für Licht, beispielsweise bestimmte Antibiotika, Diuretika und Lithium. Johanneskraut, ein pflanzliches Antidepressivum, wird häufig bei leichten bis mittelschweren Depressionen und depressiven Verstimmungen eingesetzt. Darin sind Wirkstoffe enthalten, die zur Photosensibilisierung, das heißt einer Lichtüberempfindlichkeit führen können. Daher kann es zu juckenden Hautrötungen kommen. Es ist daher wichtig, den Einsatz einer Lichtdusche, beispielsweise bei Herbstdepressionen, in der Kombination mit Medikamenten stets vor der Bestellung mit dem Arzt zu besprechen.

Wie stelle ich die Lichtdusche richtig auf?

Die dunkle Jahreszeit kann so manchem Menschen stark aufs Gemüt schlagen. Antriebslosigkeit, Schlappheit und schlechte Stimmung – hier lautet die Diagnose oft “Winterdepression”. Wenn auch Sie zu den Geplagten gehören, sollten Sie über den Einsatz einer Lichtdusche nachdenken. Wie kann Ihnen eine Lichttherapie helfen?

Die Lichtdusche setzt verschiedene körpereigene Prozesse in Gang. Zum Beispiel steigt hierdurch der Spiegel des Glückshormons Serotonin – wie auch unter dem Einfluss des normalen Sonnenlichts. Da die Sonne im Herbst und Winter weniger scheint, fehlt diese Quelle. Hierbei schafft die Lichtdusche Abhilfe, denn sie kann Ihre Stimmung im wahrsten Sinne des Wortes aufhellen. Im Grunde können Sie sie überall dort platzieren, wo Sie mögen. Stellen Sie die Lichtdusche etwa in unmittelbare Nähe vor sich auf den Schreibtisch oder auf den Wohnzimmertisch. Wichtig ist, dass das Licht die Netzhaut erreicht, jedoch müssen Sie dafür nicht ununterbrochen in die Lampe schauen.

Kann die Haut durch eine Lichtdusche braun werden?

Die medizinische Lichtdusche eignet sich nicht zur Hautbräunung, da sie einen effektiven UV-Filter besitzt und weitaus weniger UV-Strahlen als das natürliche Tageslicht besitzt. Das Licht einer Tageslichtlampe wirkt sich positiv auf das Wohlbefinden, die Motivation und Leistungsbereitschaft, nicht aber auf den Teint der Haut aus. Sie können durch eine Lichttherapie also nicht braun werden. Lichtduschen sind also deutlich von Sonnenbänken im Solarium abzugrenzen.

Primär findet die Lichttherapie in der Behandlung von Stimmungsschwankungen, aber auch zur Unterstützung von Nachtarbeit Verwendung. Mit dem Tageslicht senkt sich die Motivation und der Körper begibt sich in den Ruhemodus. Die Lichtdusche kann diese Natürlichkeit im Biorhythmus verhindern und die menschliche Leistungsbereitschaft auf den Zeitpunkt der Notwendigkeit ausrichten. Während der Arzt größere Modelle verwendet und die Lichtdusche auf den ganzen Körper ausrichtet, gibt es für den Heimgebrauch auch kleinere Lichtlampen, mit denen Sie die Therapie täglich zu Hause vornehmen können. Vor allem in der grauen Jahreszeit sorgen sie für gute Stimmung und steigern Ihr Wohlbefinden durch das künstliche Licht, das dem Spektrum des Tageslichts entnommen ist.

Fazit: Sie können durch eine Lichttherapie zwar nicht braun wie im Solarium werden, dafür aber gutgelaunt und leistungsfähig. Ein gesunder Teint stellt sich durch die bessere Durchblutung der Haut und Ihre gesteigerte Aktivität automatisch ein und ist viel gesünder für Ihre Haut als der Teint, den Sie über eine Bräunung mit UV-Strahlung erzielen. Wir hoffen, dass wir Ihnen weiterhelfen konnten, wenn Sie mit dem Gedanken spielen, eine Lichtdusche zu kaufen!

2 Gedanken zu „Lichtduschen

Kommentare sind geschlossen.